Thai Massage Berlin
Anforderungen und Ablauf

Traditionelle Thai Massagen in Berlin

weiter [1/20] zurück

Anforderungen an den Thaimassage - Masseur

Für den Masseur einer Thaimassage sind in erster Linie wichtig: eine positive Einstellung und eine gute förderliche Geisteshaltung zu seinen Kunden. Die buddhistischen Wurzeln der Thaimassage beinhalten verschiedene Lehren und genauso wichtig wie die Techniken der Massage ist die Achtsamkeit. Ein guter Masseur ist sich der Richtigkeit seiner Bewegungen bewusst und achtet auf die Reaktionen des Körpers seines Patienten. Der Masseur einer Thaimassage arbeitet vorsichtig und bedacht und verfolgt sein Ziel, den Gesundheitszustand seines Klienten zu verbessern, mit Ruhe und Geduld.

Bitte beachten Sie auch die Tipps für Thaimassage Anfänger ....

Ablauf der Thaimassage

Grundsätzlich sollte der Raum, in dem die Thaimassage durchgeführt wird, in eine angenehme Atmosphäre gebracht werden. Ordnung, Sauberkeit und ausreichend Platz sind Mindestvoraussetzungen für die Thaimassage. Entspannende Musik mit asiatischen Klängen und ein angenehmer Raumduft fördern das Wohlbefinden. Am besten spricht man vorher ab, welche Musik und Düfte zur Thaimassage bevorzugt werden, denn da sind die Geschmäcker bekanntlich verschieden.

Eine traditionelle Thaimassage folgt einem systematischen Ablauf. Meistens wird jeder Körperbereich zuerst durch das „Walken“ (Massagegriff, bei dem die Muskulatur auf die Knochen und andere feste Körperteile gedrückt wird) und anschließend durch die Dehnübungen beeinflusst. Begonnen wird die Thaimassage mit der Behandlung des Klienten auf dem Rücken liegend. Anschließend dreht man sich auf den Bauch.

Eine Thaimassage beginnt bei den Füßen. Dort werden die Reflexpunkte mit einem angenehmen Druck an den Fußsohlen stimuliert, welche den gesamten Körper aktivieren. Nach den Füßen und den Oberschenkeln werden bei der Thaimassage die Energiepunkte um den Bauchnabel leicht gedrückt und massiert. An den Arminnenflächen bis hin zu den Handinnenflächen werden anschließend die dort liegenden Reflexpunkte behandelt. Abschließend folgen noch die Energiepunkte im Gesicht: rund um die Nase, Mund, Augen und Stirn.

Sollten Sie sich eine Thaimassage gönnen, was spricht dafür und was evtl. dagegen? Auf der nächsten Seite finden Sie die Antworten ...