Thai Massage Berlin
Traditionelle Thaimassagen in Berlin

Traditionelle Thai Massagen in Berlin

weiter [1/20] zurück

Thaimassage in Berlin

Die traditionelle Thai-Massage eine Quelle für Gesundheit und Ausgeglichenheit

Wer den Begriff traditionelle Thaimassage mit einer etwas anrüchigen Note verbindet, sollte unbedingt weiterlesen und wird sicher eines Besseren belehrt. Denn eine professionell ausgeführte Thaimassage ist ein gutes Mittel für den Erhalt eines gesunden Körpers. Gleichermaßen ist die Thaimassage ein ursprünglicher Quell für Ausgeglichenheit und Wohlbefinden. Der gesamte Körperbau wird bei einer Thaimassage gedehnt und stabilisiert. Knochen, Gelenke, Bänder, Muskeln und Nerven werden durch die Thaimassage gestärkt. Bestehende Spannungen werden mit einer Thaimassage ins Gleichgewicht gebracht. Sie kommen zur Ruhe und die körpereigenen Abwehrkräfte werden ausgeglichen und Sie werden längst vergessene Körperpartien neu entdecken. Behandelte Patienten fühlen sich nach einer Thaimassage sehr oft „wie neu geboren“ und „voller Energie“. Jeder sollte sich einmal eine traditionelle Thai-Massage gönnen und sich ins Reich der Entspannung und des Wohlbefindens führen lassen. Wer seinem Körper und seiner Seele ab und an etwas Gutes tun möchte und seine Gesundheit stärken will, der erfährt hier, wo Sie das in Berlin von fachkundigen und sanften Händen erleben können.

„Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts“ – Arthur Schopenhauer bringt es auf den Punkt. Die Weltgesundheitsorganisation definiert Gesundheit als: „einen Zustand vollkommenen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht allein als das Fehlen von Krankheit und Gebrechen“. Ständig steigen die Belastungen im Alltag und im Berufsleben. Zeit- und Leistungsdruck sorgen dafür, dass sich die Menschen in der momentanen schnelllebigen Zeit in einem permanenten Stresszustand befinden. Mit dem Endergebnis, dass sich Blockaden negativ auswirken – sowohl auf der psychischen als auch der physischen Ebene.

Ein positives Zusammenwirken von Körper, Geist und Emotionen sind ein grundsätzliches Element für die Gesundheit eines Menschen. Maßnahmen zur Gesundheitsförderung sind neben gesunder Ernährung und Bewegung eben auch Entspannung. Leider bringen nicht alle Menschen die notwendige Zeit und die finanziellen Mittel für ein umfangreiches Wellness- und Gesundheitsprogramm auf. Die Pflege der eigenen Gesundheit wird vernachlässigt, obwohl der bewusste Ausgleich zwischen Arbeit und Freizeit von enormer Wichtigkeit ist.

Besonders in den asiatischen Ländern wie Thailand oder China wird sehr auf das Wohlbefinden und die Gesundheit geachtet. Nicht umsonst werden hierzulande immer mehr recht unbekannte Gesundheitssysteme aus diesen Ländern angewendet. Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) oder auch die indische Heilkunst Ayurveda halten immer mehr Einzug in unsere westliche Welt und in unsere Wellnesseinrichtungen.

Hier erfahren Sie mehr zum Ursprung und Geschichte der Thai-Massage ...

PS: Wenn Sie in Berlin mal thailändisch Essen gehen möchten, dann empfehle ich das Restaurant Tonsai ...